Im Artikel der letzten Ausgabe des fon-Magazins der 3D-Druckmesse formnext wird über unseren Drucker berichtet.

Auszug aus dem Artikel: „Gedruckt wird nach Bedarf und über Nacht. Acht Stunden laufen die Lampenschirme. Die grobe Oberfläche ist bewusst gewählt und entsteht durch die optimierte Fertigung in nur einer PLA-Schicht. Von den Standarddruckern der großen Hersteller haben sich die umtriebigen Jungunternehmer von Urbanmaker bei der Produktion von »Hanni« inzwischen verabschiedet: Die Leuchten entstehen auf dem »beri-boy« – einem 3D-Drucker, der in Zusammenarbeit mit der Firma Feintechnik Rittmeyer aus Münster entwickelt wurde.“

Den gesamten Artikel „LEUCHTENDE »HANNI« ENTSTEHT ÜBER NACHT“ gibt es hier zu lesen.