Der Extruder sorgt im 3D-Druck für den Vorschub des Filaments zum Hotend. Ein zuverlässiger Transport ist entscheidend für gute, konstante Druckergebnisse. Schon geringe Schwankungen können das 3D-Druckbild deutlich negativ beeinflussen. Ein präziser und zuverlässig arbeitender Extruder ist uns deshalb genauso wichtig wie alle anderen Details des beri-boy.

3D Drucker Extruder beri-boy
  • Beim beri-boy Extruder greifen 2 angetriebene Förderzahnräder von den gegenüberliegenden Seiten aus in das Filament ein, dadurch sind stets mehrere Zähne synchron im Eingriff. Das macht sich besonders positiv bemerkbar bei weicheren Materialien
  • Das Filament wird sicherer gehalten und die Neigung zum Durchrutschen wird vermindert. Der Filament-Vorschub kann mit mehr Kraft erfolgen. Ein sicherer und schneller „retract“ (Filament-Rückzug) wird begünstigt
  • Da stets mehrere Zähne im Eingriff sind, muss die Andruckkraft des einzelnen Zahns nicht mehr so hoch sein und Verformungen und Materialverdrängungen am Filament sind geringer
  • Es können unterschiedlich gestaltete Förderzahnräder mit unterschiedlichen Zahngeometrien eingesetzt werden (z.B. Sägezahnformen; unterschiedliche Angriffswinkel des einzelnen Zahns, variable Zähnezahl, alternative Materialien etc.). Dies ermöglicht eine sehr feine Abstimmung des Fördersystems an das Filament
  • Die Eindringkraft (und damit die Eindringtiefe) der Förderzähne ist über den einstellbaren Anpressdruck (skaliertes System) reproduzierbar zwischen 0 – 100 N wählbar. Ein sicherer Transport der verschiedensten Filamentwerkstoffe ist damit problemlos möglich
  • Der klare, robuste Aufbau des Extruders entspricht wie alle anderen Details des beri-boy maschinenbaulichen Ansprüchen
  • Der eingesetzte Motor für den Filamenttransport ist von gehobener Qualität

Sie haben Teile, die Sie drucken möchten?

Gemeinsam Bauteile identifizieren
Bauteile für den 3D-Druck optimieren
Kostenlose Testdrucke

Senden Sie uns Ihre Druckteile